in

Die nackte Wahrheit: Nizar Fahem

Kennt ihr eigentlich schon…

… Reisefotograf Nizar Fahem?

Seit über 20 Jaheren ist der Braunschweiger Nizar Fahem als professioneller Fotograf tätig. In dieser Zeit hat er unter anderem für Veranstaltungs- und Eventagenturen, die Presse und als Bordfotograf auf dem Kreuzfahrtschiff AIDA gearbeitet. Außerdem hat er Fotoreisen um die ganze Welt unternommen. Der gebürtige Tunesier war unter anderem in Afrika, Asien, Europa und Südamerika unterwegs. Seine Fotos lösen bei den Betrachtenden Fernweh aus und wecken die Reisesehnsucht. Einblicke in seine Arbeit gibt der Sohn eines Fotografie-Dozenten auf seiner Homepage www.dejavue-foto.de. Bei einem Kaffee in unserer Redaktion haben wir mit ihm gesprochen.

 

Nizar, wie bist Du zum Fotografieren gekommen?
Als ich klein war und mein Vater Fotografie unterrichtet hat, habe auch ich meine ersten Bilder geschossen. Ich war damals erst vier Jahre alt. Meinem Vater hat das gefallen, er hat mich gefördert. So konnte ich Spaß am Fotografieren entdecken und letztendlich diese Freude zu meinem Beruf machen.

 

 

 

 

 

 

Was macht Dir an Deiner Arbeit am meisten Spaß?
Besondere Freude hat es mir immer gemacht, spontane Momente von Konzerten zu fotografieren oder von Veranstaltungen, die nachts stattfinden. Dabei geht es mir in erster Linie um die Lichtinszenierung meiner Bilder. In diesen Situationen habe ich gelernt, schnell und gleichzeitig konzentriert zu arbeiten.

Was möchtest Du mit Deinen Bildern aussagen?
Ich versuche, so viele Informationen und Botschaften wie möglich durch Bilder zu vermitteln. Alles, was man in einem Moment über einen Menschen erfahren und nachempfinden kann, möchte ich festhalten. Ich will von Menschen das zeigen, was im Alltag häufig an einem vorbeizieht.

Fotos Nizar Fahem

 

 

Vergiss nicht, abzustimmen.
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
Laura Schlottke

Geschrieben von Laura Schlottke

Die Suche nach sich selbst

Ein wahres „Naturtalent“