Das Neue Schauspiel Braunschweig zeigt Schorsch Thermos schockierende Adaption des Serano-Frühwerks „Der gehörnte Schlittschuhpapst“. SUBWAY-Redakteur und Kultur-Kenner Hanno Steiss berichtet.
PK Hintergrund Oktober art
Sie gilt als eines der meistgelesenen Werke des 20. Jahrhunderts, als Meilenstein moderner Literatur. Mit dem Versuch, Pierre-Ottmar Seranos 1971 verfasste Novelle „Der gehörnte Schlittschupapst“, eine Parabel über die von Außerirdischen entführte Hubschrauberpilotin Eugene und die Lebenssituation norddeutscher Gemüsebauern im Rekordsommer 1968, in eine moderne, sozialkritische Performance über die Wegwerfgesellschaft zu verwandeln, ist Ausnahme-Dramaturg Schorsch Thermo zweifelsohne ein großes Wagnis eingegangen.
Gelungen ist ihm die Inszenierung vor allem dank des überzeugenden Ensembles um den fulminant aufspielenden Theater-Jungstar Pascal Bruschewsko, der den erblindeten Verkehrspolizisten Theolonius virtuos mimt. Auch, dass Birgit Döllmer die Rolle der Eugene wie auf den Leib geschneidert wirkt, kommt nicht von ungefähr.
Um sich optimal in die Rolle der Protagonistin einzufühlen, ernährte sich Döllmer wochenlang ausschließlich von Gestein, Sägespänen und Regenwasser, band sich den 47-Kilo schweren Panzer einer Aldabra-Riesenschildkröte auf den Rücken und verzichtete auf Haarpflegeprodukte der Marke Brisk. Das Publikum dankt es ihr mit stehenden Ovationen und einem ohrenbetäubenden Klatschgewitter.
„Der Schlittschuhpapst“ schockt, rüttelt auf und desillusioniert. Es ist ein ausdrucksstarkes Machwerk, das auch 50 Jahre nach Erscheinen nichts von seiner Brisanz eingebüßt hat. Schorsch Thermo trifft mit dieser umgestülpten Fassung des tiefgründigen Serano-Klassikers voll ins Schwarze. Konsumkritik trifft auf zeitgenössisches Theater. Dieses Stück hat das Zeug zum neuen Publikumsrenner.

Text & Grafik Sven Gebauer

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: redaktion@subway.de