Braunschweiger Entwickler nehmen mit High-Tec-Pömpel an
Casting-Show „Inventions für Menschens“ teil.
DH Sven Gebauer art
Auf welche Frequenz man seinen Plasma zur Primetime auch schaltet, überall wird erfunden, gepitcht und investiert. Serien wie „Die Höhle der Löwen“ oder „Das Ding des Jahres“ sind vor allem bei jungen Zuschauern beliebt und erzielen regelmäßig Top-Quoten. Erfinden ist zur Trendsportart avanciert. Anstelle von John Cena oder Green Day kleben heute kreative Köpfe wie Daniel Düsentrieb und Steve Jobs an den Dachschrägen und Türen in Jugendzimmern von Abiturienten und angehenden Akademikern. Auch Brauschweig ist von diesem Hype nicht verschont geblieben.

Die emsigen Tüftler der Bastelgruppe Völliger Lötsinn, bestehend aus Studierenden der Fakultät Kabel und Drähte am Nordcampus, hoffen auf den ganz großen Wurf. Drei Jahre lang arbeiteten sie neben dem Studium an einer Entwicklung, die das Potenzial hat, den Alltag der Menschen grundlegend zu verändern: Der elektronische Pömpel, kurz EPÖ. Kräftezehrendes Herumgereiße an der Saugglocke und horrende Rechnungen für den Sanitär-Notdienst könnten dank dieser bahnbrechenden Innovation schon bald der Vergangenheit angehören. Der EPÖ38 E-Pömpel ist ein vollautomatischer Pömpel, der auch hartnäckigsten Rohrverstopfungen ohne jegliche körperliche Anstrengungen den Garaus macht. „Der EPÖ38 schafft – ohne jede Muskelkraft“, lautet der Slogan, den sich die wortgewandten Maschbau-Genies für ihre innovative Elektro-Saugglocke haben einfallen lassen.

Nach monatelanger Erprobungsphase ist für die Bastelfreunde nun die Zeit gekommen, mit ihrem Produkt an die Öffentlichkeit zu gehen. Um den EPÖ38 zur Marktreife zu führen, sind die einfallsreichen Studenten jedoch auf das Know-how und die finanzielle Unterstützung eines Investors angewiesen. Aus diesem Grund hat sich die Bastelgruppe Völliger Lötsinn für die neue Staffel der Erfolgssendung „Inventions für Menschens“ beworben. Bei einem sogenannten Pitch werden die von Lukas Schmiedelfix und Erik Hollunder-Gerdes vertretenen Bastelfreunde der Jury um Unternehmer-Urgestein Carsten Maschbauer den Protytpen des EPÖ38 vorführen. Die Fähigkeiten des E-Pömpels sollen in einer Live-Präsentation demonstriert werden, bei der ein hoffnungslos zugeschissener Lokus vor den Augen der Fernseh-Zuschhauer mithilfe des EPÖ38 befreit wird. Können sie einen der finanzstarken Partner für ihr Produkt begeistern, liegt eine Serienproduktion des EPÖ in greifbarer Nähe. Wird den Bastelfreunden der Coup gelingen? Wir drücken – nicht nur Daumen.

Text & Grafik Sven Gebauer

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de