Unsere Tipps für eine nachhaltige Hochzeit
Die Traumhochzeit – für viele Paare soll die Hochzeit der schönste Tag im Leben werden: Eine Flut an herzförmigen Luftballons, pompösen Blumenschmuck und anderen verspielten Deko-Elementen, ein extravaganter Oldtimer, lustige Hochzeitsspiele sowie ein opulentes Mahl in einer dekadenten Location werden aufgefahren, um für ein romantisches Ambiente im Kreise unzähliger Gäste zu sorgen. Häufig kommen an diesem ganz speziellen Tag Unmengen an Müll zusammen, übriggebliebenes Essen landet in der Biotonne und Himalaya-ähnliche Berge an Geschenkpapier müssen entsorgt werden. Wer privat Wert auf Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit legt, sollte für seine eigene Hochzeit das Konzept der „Green Wedding“ in Betracht ziehen.
G Fotolia 27213107 Subscription XXL Anton Balazh Fotolia.com art
Elektro-Kutsche
Ein eleganter Oldtimer, ein schnittiger Sportwagen oder eine großzügige Limousine. Für die Hochzeit darf es für viele schon ein ganz besonderes Gefährt sein. Wer auf grün setzt, aber nicht mit der klassischen Pferdekutsche vorm Standesamt vorfahren möchte, kann auch mit einem hübsch geschmückten Elektroauto ein ökologisches Statement setzen.
G Fotolia 79141641 Subscription XL ilfotokunst Fotolia.com art
Minimalitische Tischdeko
Ein Tischschmuck mit prunkvollen Kerzenhaltern, schimmerndem Streuglitter und exotischen Blumenarrangements erscheint auf den ersten Blick vielleicht eindrucksvoll, doch eine etwas schlichtere Tischdeko mit Bienenwachskerzen, saisonalen und regionalen Blumen und Naturmaterialien unterstreichen den romantischen Charakter des Anlasses häufig viel stärker. Naturelemente wie Beerenzweige, Getreideähren, Steine oder Muscheln lassen sich zu einer stilvollen Tischdeko kombinieren und bieten beispielsweise eine gute Ausgangslage für die Gestaltung von Namensschildern oder Gastgeschenken.
G Fotolia 274759449 Subscription XXL alesgon Fotolia.com vor
Ab auf den Kompost!
Wer privat einen grünen Kleidungsstil pflegt, kann diesen Lifestyle mittlerweile auch in Bezug auf sein Hochzeitsoutfit ausleben, denn nachhaltige Hochzeitsanzüge liegen voll im Trend. Diese punkten nicht nur in optischer Hinsicht, sondern auch durch die Auswahl natürlicher Materialien wie beispielsweise Schurwolle oder Azo-freie Farbstoffe. Knöpfe aus nachwachsenden Rohstoffen wie Kokos oder Steinnuss, Innenfutter aus Viskose und Einstecktücher aus Seide machen den Dress des Bräutigams sogar kompostierbar.
G Fotolia 262363963 Subscription XXL Olo Fotolia.com art
Regionales und saisonales Hochzeitsmahl
Beim Hochzeitsdinner und den dazugehörigen Getränken lässt sich oftmals sehr gut auf regionale und saisonale Produkte zurückgreifen. Bei der Wahl des Restaurants oder der Konditorei lohnt es also, sich vorher zu erkundigen, woher die verwendeten Lebensmittel kommen. Es sollte zudem selbstverständlich sein, dass Vegetarier und Veganer nicht hungrig von der Hochzeitstafel aufstehen müssen. Und eine vegane Torte adelt heutzutage jede Hochzeit und ist genauso lecker wie eine nicht vegane. Wenn man dann noch übriggebliebenes Essen an eine soziale Einrichtung spendet, lässt man noch andere Menschen an seinem Glück teilhaben.
G Fotolia 42549163 Subscription XXL uranus smf Fotolia.com art
Brautstrauß und Blumendeko
Hochzeit ohne Brautstrauß? Einfach undenkbar! Bei der Blumenauswahl für Brautstrauß und die Dekoration sollte man auf ein Fair Trade Siegel achten, denn viele Importblumen stammen aus Anbauländern, die ihren Arbeitskräften nicht nur menschenunwürdige Arbeitsbedingungen bieten, sondern auch gesundheitsschädigede Chemikalien einsetzen. Eine gute Alternative zu importiertem Grün sind saisonale und regionale Blumen, die meist nicht nur kostengünstiger sind, sondern auch im Hinblick auf die Klimabilanz überzeugen. Getrocknete Blüten sehen hübsch aus und eigenen sich hervorragend als Streumaterial.


Ökologische Hochzeitsreise
Wer nach der Hochzeit gemeinsam mit dem frischangetrauten Partner in die Flitterwochen startet, sollte auch bei der Hochzeitsreise auf seinen ökologischen Fußabdruck achten. Anstelle einer Kreuzfahrt auf einem Luxusdampfer oder einer Flugreise in die Karibik, entscheidet man sich für eine Zugreise innerhalb Deutschlands oder Europas. Hier gibt es zum Beispiel zahlreiche Bio-Hotels, die sich bequem mit der Bahn erreichen lassen und die den Honeymoon zu einem unvergesslichen Abenteuer werden lassen.
Recycling-Eheringe
Auch bei Trauringen kann man sich für umweltbewusstere und nachhaltigere Varianten entscheiden. Es gibt zahlreiche Juweliere, die sich auf fair gehandeltes Gold und konfliktfrei erwirtschaftete Diamanten spezialisiert haben. Wer Eheringe mit einer persönlichen Note tragen möchte, kann beim Goldschmied seines Vertrauens alten Familienschmuck recyceln und sich daraus individuelle Ringe anfertigen lassen. Voll trendy und eine schöne Alternative zu klassischem Gelb- oder Weißgold sind Ringe aus Holz, Bambus oder Porzellan.
G Fotolia 204475293 Subscription XXL Ezio Gutzemberg Fotolia.com art

Text Kerstin Lautenbach-Hsu
Fotos & Grafiken Anton Balazh, fotoknips, frenta, ilfotokunst, alesgon,
Ezio Gutzemberg, Olo, uranus_smf, comotomo - Fotolia.com

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de