Duales Studium bei der Volksbank BraWo

(ANZEIGE) Neben der Ausbildung zur Bankkauffrau oder zum Bankkaufmann kann man bei der Volksbank BraWo auch ein Studium der Betriebswirtschaftslehre absolvieren. Warum also nicht Studium und Ausbildung kombinieren? Theorie und Praxis wechseln sich während der dreijährigen Dauer ab und werden direkt verknüpft. Jasmin und Nils haben sich für ein BWL-Studium mit dem Schwerpunkt Bankmanagement entschieden. Sie erzählen im Interview von ihren Erfahrungen und wie sie sich vom Prüfungsstress entspannen.

S VB c ChristianLindenau 02

Hallo Jasmin, hallo Nils, warum habt ihr euch damals bei der Volksbank BraWo beworben?
Jasmin Ich habe mich damals beworben, da ich mich durch das positive Auftreten und das soziale Engagement gut mit der Volksbank BraWo identifizieren konnte.
Nils Aufgrund des Politikunterrichts in der Schule und der Bemühungen meines Lehrers in diesem Fach wuchs mein Interesse am Thema „Wirtschaft“. Zusammen mit meiner Sparsamkeit in Kindheit und Jugend ergab es für mich Sinn, eine Ausbildung oder ein duales Studium in einer Bank zu machen. Die Volksbank BraWo, als eine sehr bekannte Größe der Region die sich sozial engagiert, war dementsprechend unumgänglich. Die hohe Übernahmequote war ebenfalls ein starkes Argument.

Welche persönlichen Voraussetzungen muss man für das duale Studium mitbringen, um Theorie und Praxis organisatorisch zu meistern?
Jasmin Ein duales Studium erfordert natürlich besonders, dass man gut organisiert und auch diszipliniert ist. Außerdem sollte man Spaß am Lernen und dem Bereich Bank haben.
Nils Zeitmanagement ist sehr wichtig für die Vereinbarung von Studium und Ausbildung. Nur aus dem Skript für die Klausuren zu lernen, war für mich keine Option. Daher sollte man organisiert eigene Unterlagen anfertigen können. Es kommt jedoch immer auf die Vorlesungen und den Dozenten an, wie viel man mitschreiben muss. Selbstverständlich steht man während des dualen Studiums auch gelegentlich unter Zeitdruck. Man sollte sich auch vom Stress lösen und einfach mal abschalten können. Gerade nach Klausurphasen ist es wichtig, Kräfte zu regenerieren.

Was sind die Schwerpunkte, und welche Themen stehen auf dem Plan?
Nils Die Fächer in der Berufsakademie waren Wirtschaftsmathematik, Statistik, Wirtschaftsenglisch, Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Spezielle Betriebswirtschaftslehre auf das Bankwesen angepasst, Wirtschaftsinformatik, Volkswirtschaftslehre, Managementbereiche, Marketing, Controlling, Personal und Organisation. Dies sind allerdings noch nicht alle Fächer. Interessant macht das Studium auch der Wechsel zwischen Theorie und Praxis.

In welche Abteilungen schaut man während dieser Zeit? Welche hat euch am besten gefallen?
Jasmin Wir bekommen bei der Volksbank BraWo die Möglichkeit, in allen Abteilungen Erfahrungen zu sammeln. Da ich derzeit im zweiten Lehrjahr bin, war ich noch nicht überall. Bisher hat mir die Firmenkundenabteilung besonders  gefallen.
Nils In der Volksbank BraWo durchläuft man sämtliche Abteilungen der Bank, wobei man sich während der begrenzten Ausbildungszeit leider nicht von allen ein detailliertes Bild machen kann. Sehr gefallen haben mir die Bereiche mit viel Kundenkontakt. Entsprechend habe ich mich nach meiner Ausbildung auch für den Firmenkundenbereich entschieden, da dieser mir am besten gefallen hat.

Welche Studieninhalte kann man mit der Praxis verknüpfen?
Nils Bei den stark theoretischen Bereichen, wie zum Beispiel dem strategischen Management, fiel es mir schwer, einen Praxisbezug zu finden. Die Themen, die in der speziellen Betriebswirtschaftslehre behandelt wurden, waren jedoch sehr nah am tagtäglichen Geschehen in der Bank und man konnte das theoretische Wissen in jeder Praxisphase anwenden. Eine sehr gute Verknüpfung stellten die Praxisstudien dar, die in den Praxisphasen angefertigt wurden. Das kann man sich wie eine etwas längere Facharbeit vorstellen, bei der man sich ein Thema aus dem Unternehmen aussucht und dieses auf theoretischer und praktischer Ebene behandelt.

Wie schafft man es, Studium und Ausbildung zeitgleich zu bewältigen?
Nils Mit einem guten Ausgleich neben dem Studium, Freunden und Familie, die einen unterstützen und einem guten Zeitmanagement kommt man sehr gut durch. Stress habe ich durch Sport abgebaut, da man den Kopf freibekommt und aufnahmefähig bleibt. Man sollte also keine Angst vor einem dualen Studium haben. Stress ist zwar vorhanden, aber nicht so intensiv, dass man keine Zeit mehr für andere Dinge hat.

Wie ist die Übernahmequote nach dem dualen Studium?
Nils Die Übernahmequote der Volksbank BraWo liegt bei 100 Prozent, was auch mit ein Argument für meine Bewerbung hier war. Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich nach der Ausbildung beziehungsweise dem dualen Studium hier fortzubilden und seine Stelle zu verändern. Ein Beispiel dafür ist der Förderpool der Volksbank BraWo, in dem man sich persönlich weiterentwickeln kann.

Gab es Aspekte oder Programmpunkte, die ihr so von einer Ausbildung nicht erwartet hättet?
Jasmin Vor dem Beginn der Ausbildung hätte ich nicht gedacht, dass wir als Azubis bereits so viel selbst machen dürfen und die Mitarbeiter uns so schnell in die Arbeitsabläufe integrieren.

Welchen Tipp gebt ihr jungen Menschen, die eine Ausbildung oder ein duales Studium bei der Volksbank BraWo beginnen möchten?
Jasmin Meine Erwartungen hinsichtlich der Volksbank BraWo als attraktiver Arbeitgeber haben sich auf jeden Fall bestätigt. Bereits in der Ausbildung spürt man, dass sehr viel Wert auf den Nachwuchs gelegt wird. Man bekommt somit innerhalb von nur drei Jahren einen tollen Überblick über das alltägliche Bankgeschäft. Diejenigen, die überlegen, sich bei der Volksbank BraWo zu bewerben, kann ich darin also nur bestärken. Ein kleiner Tipp: Am besten kommt es immer an, wenn man sich nicht verstellt!

S VB c ChristianLindenau 01

Interview: Katharina Holzberger
Fotos: Christian Lindenau

User Rating: 5 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: redaktion@subway.de