Anzeige

Spielzeit-Start im Peiner Kulturring

ab 24. September |
Stadttheater (PE)

kulturring-peine.de

Es geht weiter im Kulturring Peine: Mit geprüftem Hygiene- und Sicherheitskonzept können Veranstaltungen wieder stattfinden und der Kulturhunger gestillt werden.
cinema 4609877 1920.art
Dass im September wie jedes Jahr die neue Spielzeit im Peiner Kulturring beginnt, ist allseits bekannt. Auch wenn 2020 die Corona-Pandemie die Situation etwas erschwert, ist das kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken, ganz im Gegenteil. Auch im westlich von Braunschweig wurde getüftelt und kaum ans Verzweifeln gedacht. Kultur ist für die Gesellschaft unendlich wichtig und deshalb startet das neue Programm für 2020/21 ab dem September in den Peiner Festsälen.
 
 
Um die AHA-Regeln einhalten zu können, wurde ein Konzept für die Peiner Festsäle entworfen. Zwar nehmen dort unter Einhaltung aller Maßnahmen statt 732 Leuten nur noch 185 Platz, trotzdem ist dort alles gewährleitet, um Veranstaltungen wieder stattfinden zu lassen. Britta Sytnik, kommissarische Geschäftsführerin des Peiner Kulturrings, erläutert die Situation weiter: „Leider werden wir nicht alle Abonnenten und Ticketinhaber berücksichtigen können.“ So heißt es, alle Plätze müssen neu vergeben werden, allerdings können Abonnenten die Gültigkeit ihrer Karten für die nächste Saison aufrechterhalten und außerdem in dieser Spielzeit die Vorteile ihres Abonnements weiterhin nutzen. „Bei der Platzvergabe wird den Abonnenten ein Vorrang gegenüber Nicht-Abonnenten eingeräumt“, fügt Sytnik hinzu. Die im freien Verkauf erworbenen Tickets verfallen leider auch. Ab dem 11. September kann, soweit noch genügend Plätze verfügbar sind, eine Umsetzung der Plätze erfolgen. Ist dies nicht möglich, wird der Ticketpreis zurückerstattet.

„Da in den Peiner Festsälen trotz der notwendigen Reduzierung auf 185 Plätze ein größeres Sitzplatz-Kontingent als im Peiner Forum besteht, haben wir uns dazu entschieden, die Veranstaltungen des Konzert- und des Kabarett- und Kleinkunstringes in die Peiner Festsäle zu verlegen. Hier haben wir mehr Platz für die Gäste und auch eine größere Bühne“, so Sytnik. Mit dem Umzug generiert der Kulturring Peine eine Bühne für Kunst und Kultur. Gäste sowie auch die Künstler können in Ruhe und in Sicherheit das Miteinander genießen – auf Abstand und mit Maske versteht sich. Allerdings ein weiter Grund, warum manche Vorstellungen nicht durchführbar sind.
Bald ist es also wieder soweit und am 24. September geht es weiter. Endlich Theater, Kabarett, Konzerte und vieles mehr. Genaue Infos zu den Veranstaltungen findet ihr direkt auf der Seite des Kulturrings Peine. Wir freuen uns auf die Spielzeit und bleiben trotzdem hungrig nach mehr!

Text Merle Scholz
Foto Andreas Glöckner, Pixabay

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de