Anzeige

Spielzeit Juni/Juli

4. Juni – Premiere „Narben“
| Staatstheater (BS)

staatstheater-braunschweig.de

Das Staatstheater Braunschweig darf endlich wieder seine Bühnen bespielen: Das neue Programm startet am 4. Juni.
Staatstheater Braunschweig JuniJuli 2021 c Bettina Stöß.art
Mit den Worten „Hurra, wir spielen wieder“ flatterte heute eine besonders erfreuliche Nachricht in unser Mail-Postfach: Das Staatstheater Braunschweig darf endlich wieder öffnen und nimmt am 4. Juni den Spielbetrieb wieder auf – mit sage und schreibe zwölf Premieren und einer Vielzahl von Vorstellungen der kompletten Bandbreite, die das Staatstheater zu bieten hat: Musiktheater, Schauspiel, Tanztheater, JUNGES! und Staatsorchester. Das vielseitige Programm steht zunächst bis zum 21. Juli.


Die sich ständig ändernden Corona-Regelungen gingen vergangenes Jahr im November über in den Lockdown, der viel länger anhielt, als wir alle wohl Ende letzten Jahres noch geglaubt haben. Planungssicherheit war da quasi gar nicht gegeben. Über ein halbes Jahr blieben die Türen der Kulturstätten geschlossen, doch inzwischen sinkt die Inzidenz immer weiter und über 100.000 Impfungen wurden in Braunschweig bereits verabreicht. Also leuchtet das Licht inzwischen immer grüne am Ende des Tunnels. „Das ist ein unbeschreiblich schönes und aufregendes Gefühl am Ende einer nicht enden wollenden Zeit der geschlossenen Säle und Foyers“, beschreibt Generalintendantin Dagmar Schlingmann ihre Euphorie zur Veröffentlichung des neuen Programms.
Geöffnet werden nicht nur das Große und das Kleine Haus, sondern darüber hinaus haben sich die MitarbeiterInnen der künstlerischen, technischen und verwaltenden Abteilungen des Hauses mächtig ins Zeug gelegt, um die neue Open-Air-Bühne im Theaterpark zu errichten. „Diese Bühne haben wir für Sie direkt neben dem Staatstheater zwischen unseren Werkstätten und Tranzproberäumen errichtet als sicheren Ort für bis zu 100 ZuschauerInnen in Zeiten einer abklingenden Pandemie“, so Dagmar Schlingmann. Das Motto dazu lautet: „DraußenSpielen“.

Eines der Programm-Highlights ist die Ankündigung von Puccinis „Madama Butterfly“ am 3. Juli auf dem Burgplatz Open Air, das eigentlich schon für 2020 geplant war aber Pandemie-bedingt nicht stattfinden konnte. Außerdem wird das Gemeinschaftsprojekt von Tanztheater und Schauspiel „Narben“ am 4. Juni uraufgeführt. Das Musiktheater kommt für die Premiere von „Rusalka“ am 18. Juni im Großen Haus zusammen und auch das Schauspiel „Der Prozess I – Eichmann“ kann am 26. Juni endlich seine Premiere nachholen. Weiterhin werden auch Stücke auf der Digitalen Bühne aufgeführt. Weitere Infos zu den Terminen und dem Programm gibt es hier.

„Die Zukunft so hell“ lautete vergangenes Jahr das Motto der Spielzeit, die zu größten Teilen nicht stattfinden konnte – jetzt leuchtet aber tatsächlich Licht am Ende des Tunnels und wir fiebern den Abenden im Theaterpark, im Großen und Kleinen Haus sowie auf dem Burgplatz mit größter Freude entgegen. Alles Gute für die Wiedereröffnung!

Text Louisa Ferch
Foto Bettina Stöß

26. Mai 2021

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: redaktion@subway.de