Anzeige

Tony Gragg Ausstellung 

bis 25. Oktober |
Schloss Museum (WF)

museumwolfenbuettel.de

Der Zuspruch gegenüber der Sonderausstellung „Points of View“ im Schloss Museum Wolfenbüttel mit Werken des weltbekannten Künstlers Tony Cragg ist enorm – bis zum 25. Oktober bleibt die Kunst der Lessingstadt nun noch erhalten.
Foto Stadt Wolfenbüttel 1.art
Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters. So auch bei der Sonderausstellung „Points of View“ vom Briten Tony Cragg im Schloss Museum Wolfenbüttel. Seine Kunst polarisiert und lockte seit Beginn im Juli rund 2200 Besucher in das barocke Schloss. Aufgrund dieses regen Interesses können sich alle noch kommenden Gäste freuen, denn Skulpturen, Zeichnungen und Radierungen sind jetzt dank der Unterstützung der Curt Mast Jägermeister Stiftung noch bis zum 25. Oktober zu erleben.

 

Aus den 1990ern bis zur heutigen Zeit finden Skulpturen ihren Platz in der Ausstellung und sind als Teile der Werkreihe „Points of View“ der Namensgeber. Besucher sehen nicht nur Craggs Ergebnisse,
sondern können auch in einem 30-minütigen Film den Arbeitsprozess beobachten. Formen erleben und sehen wie sie sich entwickeln, ist auch für den Künstler selbst immer wieder eine spannende Erfahrung, berichtete er auf der Pressekonferenz kurz vor der Vernissage.
Nachdem sich die Curt Mast Jägermeister Stiftung und die Mast Unternehmerfamilie bereits für die Verwirklichung der Ausstellung eingesetzt haben, machen sie sich erneut stark dafür sie auch noch länger in Wolfenbüttel bleiben kann. „Wir freuen uns sehr darüber, dass die Ausstellung seit ihrer Eröffnung schon von so vielen Menschen besucht wurde, und mit der Verlängerung nun auch all denen, die es ferienbedingt vielleicht bislang nicht geschafft haben, im Museum vorbeizuschauen, die Möglichkeit gegeben wird, dies in den kommenden Wochen nachzuholen“, freut sich Manja Puschnerus aus dem Geschäftsführenden Vorstand der Curt Mast Jägermeister Stiftung.

„Gerade der auf den ersten Blick scheinbare Gegensatz von zeitgenössischer Kunst und historischem Ambiente, dies passt eigentlich kaum zusammen, hat die Menschen aller Altersklassen interessiert“, meint Leiterin des Museums Wolfenbüttel Dr. Sandra Donner. Dienstags bis sonntags könnt ihr von 10 bis 17 Uhr die Kunst bestaunen und sie aus eurem Blickwinkel erfahren. Wenn ihr also bis jetzt noch nicht den Weg in die Lessingstadt gefunden habt, nutzt die Chance und gönnt euch einen Ausflug zu unserem Geheimtipp des Sommers.

Text Merle Scholz
Foto Stadt Wolfenbüttel

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de