Anzeige

Anzeige
Der ostfriesische Braunschweiger Timo Schnabel bringt mit „Rexi reist – Der neue Freund“ sein Kinderbuchdebüt auf den Markt, das er in Eigenregie produziert und über Crowdfunding finanziert hat.
PK Timo Schnabel Rexi reist c Denise Rodenthal 10 art
Wenn man Kinder bekommt, verändert sich das ganze Leben: Nicht nur, dass man zu spüren bekommt, wie sich bedingungslose Liebe anfühlt, auch die Welt um einen herum entdeckt man plötzlich aus einer ganz anderen, spielerischen Perspektive – eine fantasievolle Sicht auf Dinge, die leider beim Heranwachsen größtenteils verloren geht. Sei es die Faszination für einen Bagger oder wie aufregend ein Flugzeug am Himmel sein kann. Eltern zeigen ihrem Nachwuchs die Welt, doch andersrum ist es genauso und manchmal motivieren Kinder ihre Eltern auch zu kreativen Projekten – so wie im Fall des Wahlbraunschweigers Timo Schnabel.
Aus dem allabendlichen Geschichtenerzählen entstand die Idee, seinen zwei Sprösslingen ein eigenes Kinderbuch zu illustrieren und zu schreiben. Sein Vorhaben wurde zum klassischen Corona-Projekt, denn im März 2020, als die Welt plötzlich runterfuhr, machte sich der gebürtige Ostfriese an die Arbeit.
„Rexi reist – Der neue Freund“ heißt das 32-seitige Kinderbuch, das die Geschichte des freundlichen T-Rex erzählt, der durch ein Erdloch in eine Welt gelangt, in der keine Dinosaurier existieren. Auf der Suche nach Hilfe trifft er auf einige Waldtiere, die ihm allesamt das Gefühl geben, anders und furchteinflößend zu sein. Rexi verspürt dadurch den Druck, sich anpassen zu müssen. Doch sein neuer Freund, die Maus, bestärkt ihn darin, dass er rundum perfekt ist.
Nachdem Timo zuerst hoffte, das Projekt über die US-amerikanische Crowdfunding-Plattform Kickstarter finanzieren zu können und damit leider scheiterte, versuchte er sein Glück noch mal mit dem deutschen Pendant Startnext und konnte tatsächlich 80 Unterstützer:innen für „Rexi reist“ begeistern. Aber auch sein privates Umfeld teilte freudig die Kunde vom Buchprojekt über zahlreiche Kommunikationsplattformen.
Tatkräftige Unterstützung erhielt der nebenberufliche Künstler natürlich auch aus der Familie, wie Timo bei unserem Gespräch im Café Riptide verriet: „Meine Kinder haben das Projekt von Anfang an begleitet. Es gab vorerst noch eine andere Version, die ich jedoch wieder verworfen habe. Ich habe meine Kinder immer wieder eingebunden und gefragt, was sie gut oder nicht so gut finden. Meine 7-jährige Tochter war da auch sehr konstruktiv.“

An Weihnachten 2020 konnte Timo seinen Kindern zum ersten Mal aus „Rexi reist – Der neue Freund“ vorlesen, nachdem er das Kinderbuch komplett in Eigenregie illustriert, gestaltet und geschrieben hatte. „Ich habe vorher noch nie ein Buch gestaltet und musste mich erst mal einlesen – vor allem wie man die Doppelseiten anlegen muss, damit die Zusammensetzung bei der Druckerei auch passt“, gesteht der 39-Jährige, „YouTube ist eine super Plattform für Tutorials. Ich habe mir dort viele Tipps eingeholt.“
Im Oktober dieses Jahres konnten auch endlich die Startnext-Unterstützer:innen ihr „Rexi reist“-Exemplar im DIN-A4-Format in den Händen halten. „Ich wollte, dass das Buch große Bilder hat und Rexi stets präsent und groß wirkt“, erklärt Timo, der die Abenteuer-Geschichte des aufgeweckten Dinosauriers mit viel Detailverliebtheit illustrierte, sodass am Ende des Buchs sogar noch ein kleines „Hast du alle Tiere und Wesen entdeckt?“-Suchspiel auf die kleinen Leser:innen wartet.

Derzeit gibt es das Kinderbuchdebüt des ostfriesischen Braunschweigers in der Region bei Bücher Nolte in Gifhorn und bei Graff in Braunschweig zu kaufen.
Mit seiner selbst genähten Rexi-Handpuppe macht Timo auch auf seinem Instagram-Kanal rexi_reist ordentlich Promo. „Meine Frau hat mir für Rexi einen Nähmaschinen-Crashkurs gegeben. Es waren viele Fehlversuche dabei, aber schlussendlich konnte ich Rexi zum Leben erwecken“, freut sich der sympathische Autodidakt, der hauptberuflich im 3D-Bereich tätig ist.
Derzeit reist Rexi durch Braunschweig, besucht seine ausgestorbenen Artgenossen im Naturhistorischen Museum und hat sich auch schon mit den stadtbekannten BuppetS angefreundet. Und Timo? Der hat schon jetzt Lust auf eine Fortsetzung. Ein Wiedersehen mit dem liebevollen Dinosaurier ist also nicht ausgeschlossen.
PK Rexi reist Der neue Freund c Denise Rosenthal 3 art

Text & Fotos Denise Rosenthal

User Rating: 5 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: redaktion@subway.de