Anzeige

SUBWAY hat in der Innenstadt beim Silverbuddy der Vielharmonie Halt gemacht.
KU 8 c Benyamin Bahri art
Kulinarisch waren die vergangen zwei Lockdown-Monate genauso trüb wie das nasskalte Winterwetter. Das Verlangen, einfach rauszugehen, mal zu plaudern und seinen Gaumen mit Restaurant-Kulinarik zu verwöhnen, ist manchmal fast unerträglich. Also haben wir uns an einem dunklen Freitag-Nachmittag nach Feierabend mit Mundschutz bewaffnet in die Braunschweiger Innenstadt getraut. Dort sind wir auf den Silverbuddy-Foodtruck der Vielharmonie gestoßen, der vor den leerstehenden Gemäuern des ehemaligen Galeria Kaufhof stand. In der Adventszeit verliehen die beiden Gastronomen Jean-Luc Hänel und Corbi Höhne der eher hektischen, grauen Ecke Bohlweg/Damm an den Wochenenden mit ihrer positiven Sonnenschein-Ausstrahlung und guten Laune ein süßes Sahnehäubchen. Angelockt von Crêpe-Duft und fröhlicher Musik haben wir am Silverbuddy Halt gemacht und uns mit einem fruchtigen Apfelpunsch aufgewärmt.



Good-Vibes-Anlaufstelle
Zunächst wollten Jean-Luc und Corbi mit To-go-Speisen aus der Vielharmonie durch den Lockdown kommen, doch die Nachfrage war ebenso unbeständig wie die immer neuen Corona-Maßnahmen. „Deswegen wollten wir etwas Besonderes machen, wo wir auch ein bisschen Spaß haben und was nicht so alltäglich ist“, berichtet uns Jean-Luc beim Punsch. Kurzerhand hat er sich den silber-spiegelnden Foodtruck für die Wintermonate von einem Freund geliehen. „Das hier ist jetzt zwar etwas aus der Not heraus geboren, aber trotzdem ist es eine witzige Sache“, albert er.
Der Silverbuddy ist klein aber fein, denn neben einer Handvoll schmackhafter Snacks können dort auch vorgekochte Edelgerichte aus der Vielharmonie-Küche abgeholt werden, um sie auf dem eigenen Herd frisch aufzuwärmen – „heat, eat, repeat“. Vor Weihnachten konnten zudem Gin-Survival-Kits und alkoholischer Baumschmuck gekauft werden, angeschwipste Menütafeln sangen Gin-gle Bells, während man ausgehungert und durchgefroren dem Bratwurst-Brutzeln lauschte.
Gleichzeitig sorgten Mistelzweige über dem Verkaufsfenster für Gemütlichkeit und Weihnachtsromantik. Die Jungs von der Vielharmonie wissen durch ihre langjährige Gastro-Erfahrung, wie sie die Stimmung hochhalten und selbst auf kleinstem Raum etwas Leckeres zaubern können. Mit guter Laune am Grill wird’s auch nicht kalt im Truck.
Als wir den letzten Schluck des naturtrüben Apfelpunschs ausgetrunken haben, drückt uns Jean-Luc auch schon ein Grilled Cheese Sandwich und einen extravaganten Hot Dog in die Hand – frisch zubereitet von den Vielharmonie-Köchen Kevin und Daniel. In geröstetem Graubrot legt sich schmelzender Raclette-Käse auf zartes Roastbeef, verfeinert wird die Edel-Stulle mit Gurkenrelish und Zwiebelmarmelade. Das Highlight des Hot Dogs ist das hausgemachte Bacon Jam. Diese Finesse kennt man bereits aus der Vielharmonie, wo traditionelle Küche mit kreativen, aufregenden Extras interpretiert wird. Ganz klassisch kann man sich noch knusprige Pommes dazu bestellen.

„Eat, drink and be nice to each other“

KU 2 c Benyamin Bahri art
KU 7 c Benyamin Bahri art
Während in der silbernen Küche auf Rädern emsig gebrutzelt wird, quatschen Jean-Luc und Corbi am Galeria-Corner gerne mit Passanten und treuen Vielharmonie-Gängern, die sie teils schon seit Monaten nicht mehr gesehen haben. „Eigentlich machen wir das hier hauptsächlich, damit wir mal rauskommen und für unsere Leute da sind. Dass alle mal was haben, wo man hingehen kann und die Leute am Wochenende sagen können, Mensch, lass mal einen Spaziergang machen und beim Silverbuddy einen Punsch trinken. Es gibt ja sonst im Moment wenige Anlaufstellen“, erzählt Jean-Luc.
Der Vollblutgastronom ist ein bekanntes Gesicht in Braunschweig und hat seinen Beruf quasi in die Wiege gelegt bekommen. Während wir uns unser Fingerfood schmecken lassen, kommen immer wieder Leute am Foodtruck vorbei, bleiben stehen und schnacken kurz mit der Vielharmonie-Crew. „Es ist so wichtig, dass man sich doch mal sieht – zwar liegt man sich nicht in den Armen, aber man hat kurz gequatscht und etwas Abwechslung gekriegt“, schildert Jean-Luc, „wir als Gastronomen wollen Leute zusammenbringen und dass alle eine gute Zeit miteinander haben. Einfach mal die Sorgen links liegen lassen kann. Mit unserem Ausrücken hier versuchen wir, unser bekanntes Motto trotz allem noch ein bisschen hochzuhalten.“


KU 5 c Benyamin Bahri art


Wie es mit dem Silverbuddy weitergeht, hängt vom Pandemie-Geschehen ab. Jean-Luc bleibt aber optimistisch: „Wir werden sicherlich nochmal das Angebot wechseln, Aktionen planen oder neue Standorte ausprobieren.“ Wenn die Vielharmonie-Jungs was starten, spricht es sich schnell rum. So veranstalten Jean-Luc und Corbi auch im Januar wieder eines ihrer beliebten Online Gin Tastings. Ideenfinder Jean-Luc schmunzelt: „Irgendwas machen wir auf jeden Fall immer, irgendwo werdet ihr uns treffen.“

Text Louisa Ferch
Fotos Benymin Bahri

User Rating: 5 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de