Anzeige

Ausflugsort Hildesheim – warum nicht gleich hierbleiben?
LR HAWK Hildesheim art
Seit Ende Februar ist es offiziell: Hildesheim ist staatlich anerkannter Ausflugsort. Stolz trägt das 100 000-Einwohner-Städtchen die glänzend neue Brosche auf der Brust, die der Stadt eine signifikante Bedeutung für den Fremdenverkehr ausweist und von bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten zeugt. Das wurde auch langsam Zeit, denn hier gibt es einiges zu sehen: Zahlreiche historische Bauten, Kirchen und Fachwerk bestimmen das Stadtbild und laden ein zum gemütlichen Bummel über das Kopfsteinpflaster. In sieben Naturschutzgebieten, die im Stadtgebiet von Hildesheim liegen, gedeihen Flora und Fauna wie etwa der berühmte, prächtige Rosenstock am Mariendom.
Allerdings zieht Hildesheim nicht nur Touristen in seinen Bann. Immer mehr junge Leute wissen die umfangreichen Möglichkeiten dieser kleinen Großstadt zu schätzen. Gleich drei Hochschulen gibt es im Stadtgebiet: die Universität Hildesheim, die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen, kurz HAWK, und die Norddeutsche Hochschule für Rechtspflege. Zudem bietet die Meisterschule der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen im Anschluss an die Ausbildung verlockende Zukunftsperspektiven.
Egal, wohin des Weges, Hildesheim ist mit Sicherheit ein guter Start. Bereits von Anfang an bemüht man sich hier, die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft zu stellen – zum Beispiel im Zuge der Studienberatung der HAWK. Bereits Schülerinnen und Schüler können im Austausch mit den Ansprechpartnern vor Ort ihre Möglichkeiten durchsprechen, sich informieren und all ihre Fragen stellen. Durch zahlreiche Unterstützungsangebote, beispielsweise für ausländische oder geflüchtete Studierende, Studierende mit Behinderungen oder Studierende aus Nicht-Akademiker-Familien soll im Laufe des Studiums sichergestellt werden, dass jedes Problem, dass den 3 300 Studierenden der HAWK am Standort Hildesheim begegnen möge, gebührende Aufmerksamkeit bekommt. In Hildesheim bietet die HAWK 15 Studiengänge in verschiedenen Themenfeldern an. Mit den anderen Standorten – Holzminden und Göttingen – haben Interessierte sogar die Wahl zwischen vielseitigen 41 Studiengängen.


LR HAWK Hildesheim 01 art
Auch an der Meisterschule werden jährlich hunderte Gesellen und Meister tatkräftig unterstützt und bis zur Prüfung begleitet. Eine Chance, die nicht zu unterschätzen ist, denn die beruflichen Aussichten für meisterliche Fachkräfte stehen gut. Der Meisterbrief genießt internationale Anerkennung und steht für hohe Qualität und Kompetenz. Darüber hinaus besteht im Anschluss an die Prüfung die Möglichkeit des Austauschs im Meister-Netzwerk der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen. So bleibt man auf der Höhe mit allen fachrelevanten Informationen und kann neben beruflichen Beziehungen auch herzliche Freundschaften knüpfen.

Hildesheim bleibt so nicht nur eine Stufe auf der Karriereleiter, sondern entwickelt sich gleichzeitig zur (Wahl-)Heimat. Schließlich macht diese Stadt auch kulturell so einiges her: Theater oder Kino, Burgen oder Schlösser, Klöster oder Kirchen; fünf Museen, darunter das renommierte Roemer- und Pelizaeus-Museum. Hildesheim bietet wahrlich Beschäftigung für so einige Sonntagsausflüge. Bei Sonnenschein lockt die grüne Seite der Stadt mit Parks, Gärten oder Naturerlebniswegen. Das stadtnah gelegene Wasserparadies Hildesheim sorgt mit Wellness, Rutschen, Whirlpool und Grotte zudem für sportliche Betätigung und spritzig, frische Sommerfreuden.
Als lebenswerte Studentenstadt mit Charme gewinnt Hildesheim so einige Herzen. Für das Jahr 2025 hat die Stadt ganz besondere Pläne: Die Bewerbung zur Kulturhauptstadt steht bereits.

Text Isabel Pinkowski
Fotos HAWK, Maasewerd

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de