Anzeige

Rund 200 E-Scooter rollen ab nächster Woche durch die Löwenstadt.
TFW9586 1 scaled.art
Seien wir mal ehrlich – der E-Scooter-Trend ist eigentlich von vorgestern und so richtig beliebt sind die Dinger ja auch nicht. Dennoch hat die Stadt Braunschweig sich entschieden, diesen Sommer auch in unserer City Elektrotreter an den Start zu bringen.
 

Die in Braunschweig verfügbaren E-Roller stammen vom Verleih der Tier Mobility, die ihren Sitz in Berlin hat, wo bereits seit dem Sommer letzten Jahres über den Asphalt gescootert wird. Ein Jahr ist seitdem vergangen und die klimaneutralen Elektrokleinstfahrzeuge mussten Einiges an Kritik einstecken. Es hat sich jedoch in der Zwischenzeit auch Vieles getan und so verfügen die Tier-Scooter, die ab nächster Woche Einzug in Braunschweig finden, über austauschbare Batterien, sodass das tägliche Hin- und Herfahren der Scooter zum Aufladen in Lager- oder Privathäusern überflüssig wird. Durch ein größeres Vorderrad, Hinterradantrieb und ein höheres Gewicht haften die neuen Roller besser auf dem Boden und sind so bei schlechtem Wetter oder widrigen Straßenverhältnissen zuverlässiger. Darüber hinaus verfügt das Modell über drei Bremsen und eine doppelte Federung für verbesserten Komfort und Sicherheit.

Gemeinsam mit der Stadt Braunschweig hat Tier Mobility Rahmenbedingungen für den Betrieb sowie Parkverbotszonen erarbeitet und festgelegt. Zu finden werden die E-Roller vor allem an zentralen Verkehrsknotenpunkten sowie beliebten und belebten Bereichen der Stadt. Mit der Nutzung von E-Scootern in der Innenstadt anstelle von Autos soll es für alle Braunschweigerinnen und Braunschweiger im Stadtzentrum angenehmer werden: „Autos gehören nicht in die Innenstadt. Mit Tier-Scootern bieten wir nun auch Bewohnern und Gästen von Braunschweig eine umweltfreundliche Alternative, um sich abgasfrei durch die Stadt zu bewegen“, so Marcel Goos, Citymanager des Mobilitätsunternehmens für Braunschweig.

Braucht man dann mal einen fix-flexiblen Ride durch die Stadt, kann man mit der zugehörigen App einen Roller leihen. Mit einem QR-Code wird der Roller mit einer Aktivierungsgebühr von einem Euro aktiviert und schon kann für 15 Cent pro Minute losgeflitzt werden. Gezahlt wird per Paypal oder Kreditkarte. Wir sind gespannt, wie die Roller mit einem Jahr Erfahrung aus anderen Städten in Braunschweig angenommen werden. Benutzt man die Treter vernünftig und seinem Zweck entsprechend, können sie für den ein oder anderen möglicherweise tatsächlich eine Alternative zum Auto werden.

Text Louisa Ferch
Foto TIER Mobility / Tier.app

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de