Anzeige

Der Braunschweiger Weihnachtsmarkt ist aufgrund des Veranstaltungsverbotes vorerst abgesagt.
IMG 9458.art
Viele Braunschweiger hatten in den vergangenen Monaten Hoffnung auf etwas Normalität. Vor allen Dingen in der Vorweihnachtszeit möchte man Zeit mit den Liebsten verbringen, in der Innenstadt unter Lichterketten entlangschlendern und endlich wieder einen Becher Glühwein trinken. Und wo kann man das besser als auf dem Weihnachtsmarkt? Leider macht Corona diesem Wunsch einen Strich durch die Rechnung. Das kürzlich beschlossene Veranstaltungsverbot der Bundesländer macht den Start des Braunschweiger Weihnachtsmarktes Ende November unmöglich. 

Ob sich die Lage im Dezember verbessert, ist im Moment unsicher. Gerold Leppa, Geschäftsführer des Braunschweiger Stadtmarketings, möchte jedoch noch nicht aufgeben: „Wir haben uns dazu entschieden, die Option offen zu halten, im Dezember mindestens ein vergleichbares Angebot zu haben. Aber auch dafür gilt es, die dann geltenden Regelungen abzuwarten.“

Wenn wir alle zusammenhalten, überstehen wir diesen tristen und frustrierenden November. Es gilt positiv auf den Dezember zu blicken, in dem wir hoffentlich trotz Corona eine besinnliche Weihnachtszeit genießen können.

Text Allegra Wendemuth
Foto Robert Wiebusch

30. Oktober 2020

User Rating: 5 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de