Anzeige

Das Selfmade-Café des Bruns Vereins feiert seinen ersten Geburtstag.
KU Bruns DSC 0893 art
Die Sonne scheint durch die großen Schaufenster des Café Bruns in der Südstraße. Gemütlich in einem Sitzsack liegend kann das Treiben vor der Tür des Cafés in entspannter Atmosphäre und stylisch-schlichtem Selfmade-Charakter beobachtet werden. Viele der vorbeigehenden Leute bleiben kurz stehen und schauen, was der Mittagstisch hier heute zu bieten hat. Meistens stehen eine vegane Suppe und eine Tarte auf dem Tagesplan; leckere Heißgetränke und eine große Auswahl an Bagels mit selbstgemachten Aufstrichen, Lachs, Avocado oder Camembert stehen immer auf der Karte. Konnte einen das verlockende Mittagstischangebot überzeugen, in das Bruns einzukehren, wird man direkt von einer vielseitigen, hübsch auf Etageren platzierten Kuchenauswahl an der Theke empfangen. Alle Kuchen sind selbstgemacht; teilweise ohne Mehl, Zucker oder vegan zubereitet.
„Wir versuchen, so gut es geht auf die Bedürfnisse unserer Gäste einzugehen. Jeder soll hier was für sich finden“, erklärt Alexander von Krosigk, der vor etwa vier Jahren gemeinsam mit seiner Frau Jennifer die Idee hatte, einen schönen Ort in Braunschweig zu schaffen, der Menschen zusammenführt, ihnen Raum für Begegnungen, Gespräche und Genuss bietet. „Wir wollten etwas machen, das auch der Stadt gut tut und das in Braunschweig noch fehlte. Dabei haben wir beobachtet, dass Leute oft einsam und auf der Suche nach Inspiration sind. Wir wollten einen Ort schaffen, der dem entgegenwirkt“, erklärt Alexander. Zusammen mit Freunden und Bekannten gründete das Ehepaar daraufhin den Bruns Verein, um gemeinsam und gleichberechtigt ihre Vorstellung eines nicht gewinnorientierten Cafés umsetzen zu können. „Am Anfang war uns gar nicht klar, dass dieses Konzept so außergewöhnlich ist“, erzählt Jennifer, „Wir wussten gar nicht, was gefragt ist und was die Leute erwarten. Wir wollten einfach etwas Neues machen und da kamen wir auf Bagels, selbstgemachte Aufstriche und Müslis, statt einem 0815-Wurst-Käse-Frühstück.“
KU Bruns DSC 0904 art
KU Bruns DSC 0912 art
KU Bruns DSC 0952 art
Nach ausgiebiger Planung, intensiver Inspirationssuche und gemeinschaftlichen Bagelverköstigungen konnte das Café Bruns im Februar letzten Jahres eröffnet werden. „Die Rückmeldungen waren super – allein in dem Jahr haben wir ungefähr 17 000 Gäste empfangen“, berichtet Alexander mit einem großen Lächeln im Gesicht. Während er spricht winkt er immer wieder durch das große Fenster hinaus zu zahlreichen Stammkunden und Freunden – dass das Café erst seit einem Jahr geöffnet hat, fällt bei diesem Bekanntheitsgrad schwer zu glauben. „Unser Ziel ist es einfach, die Leute glücklich zu machen – und das klappt: Mütter mit Kindern, Singles, Paare, Studenten oder Obdachlose. Bei uns findet jeder einen Platz“, berichtet Maria Frommhold, die den Verein ehrenamtlich unterstützt. Einen guten Kaffee zu genießen genüge dafür schon, weshalb das Café Bruns besonderen Wert auf die Qualität seines Angebots legt. Alle Zutaten und Produkte sind sorgfältig ausgewählt oder selbstgemacht.

„Unser Ziel ist Es einfach, die Leute glücklich zu machen“

So entstanden auch hauseigene außergewöhnliche Kreationen wie zum Beispiel der Erbsen-Basilikum-Aufstrich, der orientalischen Dattelfrischkäse oder das brandneue Schoko-Salzbrezel-Müsli, die allesamt für so manche Geschmacksexplosion sorgen. Zudem gibt es regelmäßig Abendveranstaltungen, wie Lesungen oder Konzerte. Somit findet man nicht nur einen Ort für ein gutes Frühstück, sondern auch für Kultur – in Zukunft soll der Fokus noch etwas stärker auf Events gelegt werden. „Wir wollen auf keinen Fall stehen bleiben, sondern uns immer weiterentwickeln und auf die Wünsche unserer Gäste eingehen“, erklärt Jennifer. Dazu gehört auch, die Speisekarte preislich so zu gestalten, dass möglichst jeder eine Köstlichkeit des Hauses probieren kann – dafür sorgt zusätzlich die Löwenzahn-Box, die in Braunschweig zu allererst im Café Bruns Einzug fand. Das Für- und Miteinander ist für den Verein von besonders großer Bedeutung: „Als Verein gibt es nicht eine Person, die alles macht. Gemeinsam können wir Ideen sammeln und entwickeln und jeder bringt einfach das mit, was er gut kann und was ihm auf dem Herzen liegt”, schildert Maria. So fließt der größte Teil des Gewinns in den Ausbau des Cafés. Für das neue Lebensjahr sind schon ein paar Neuerungen geplant, die auf den überaus positiven und erfolgreichen Erfahrungen des ersten Jahrs aufbauen: Die Speisekarte wird erweitert und es sollen häufiger Veranstaltungen im Café Bruns stattfinden. Was in Zukunft noch so alles aus den kreativen Köpfen der zahlreichen Vereinsmitglieder erwächst – wir dürfen uns überraschen lassen. Die besondere Philosophie, außergewöhnliche Köstlichkeiten und eine immer offene Tür wird man hier aber nie vermissen.
KU Bruns DSC 0931 art
KU Bruns DSC 0923 art

Text und Fotos Louisa Ferch

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de