Anzeige

Der New Yorker Eiszauber auf dem Kohlmarkt kann coronabedingt in diesem Jahr nicht stattfinden.
Eiszauber Archivfoto Agentur pluszwo art

Es hagelt Absagen: Nachdem bereits der Braunschweiger Weihnachtsmarkt durch die Corona-Pandemie auf Eis gelegt werden musste, ist nun auch schmerzliche Gewissheit, dass der New Yorker Eiszauber auf dem Kohlmarkt nicht stattfinden kann. Bis zum letzten Moment hoffte die Agentur pluszwo auf Lockerungen der Verhaltensregeln und –maßnahmen, doch letztendlich musste der Veranstalter kapitulieren.

„Die Absage fiel uns alles andere als leicht, ist aber doch die einzig richtige Entscheidung angesichts des aktuellen Infektionsgeschehens und der damit verbundenen Beschränkungen.In diesen Zeiten eine Eisbahn anzubieten, wäre für uns ein falsches und wenig verantwortungsvolles
Zeichen“, so Beate Wiedemann, die Inhaberin der Agentur pluszwo. Jedoch lässt sich die Agentur nicht entmutigen und schmiedet bereits an Alternativ-Plänen für den Kohlmarkt. Auf das traditionelle, stimmungsvolle Ambiente im Stadtkern muss glücklicherweise nicht verzichtet werden, denn die weihnachtliche Deko ist bereits angebracht. So wird der Eiszauber in diesem Jahr zum Lichtzauber und lädt für einen abendlichen Spaziergang in die Innenstadt ein.

Text Denise Rosenthal
Foto Agentur pluszwo

27. November 2020

User Rating: 5 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de