Best of three

Serientipp Januar
2019
68729 3 14 art
Parfum

„Lass mich sehen, wie traurig deine Nudel ist.“ Dieses bemerkenswerte Zitat hat mich nach fünf beklemmend ruhigen Folgen, in denen die Abgründe der Menschlichkeit ausschweifend behandelt werden, tatsächlich noch zum Lachen gebracht. Alles beginnt mit einer Leiche im Swimmingpool, die auf grausame Weise entstellt wurde. Ihre Ermittlungen zum Mord am Niederrhein führen Profilerin Nadja Simon in die Vergangenheit von fünf ehemaligen Internatsschülern. Die Jugendlichen hüten ein Geheimnis, das durch das Opfer wieder heraufbeschworen wird. In der Neuinterpretation von Patrick Süskinds Romanvorlage wurde bewusst auf Schockmomente gesetzt, um möglichst vieles zu verschleiern und den Zuschauer in die Irre zu führen. Hieraus gestalten sich minutenlange emotionslose Stillleben-Szenen sowie Dialoge, deren Entwicklung nur schwer nachzuvollziehen ist. Jeder der Protagonisten hat ausnahmslos an seiner Vergangenheit zu kauen, sodass die Story um den Geruchssinn nur langsam vorwärts kommt. Zusätzlich wird sie von dem völlig übersteuerten Soundtrack erschlagen. Trotz guter Besetzung wurde den Charakteren zu viel Dramatik auferlegt, was der eigentlichen Story nicht gut tut. Dennoch überrascht das Ende der Serie und gibt ihr einen würdigen Abschluss, der selbst Grenouille überzeugt hätte.

Verfügbar auf ZDFneo
Folgen & Dauer 6 Folgen à ca. 55 Min.
Genre Krimi

Mit Friederike Becht, Wotan Wilke Möhring, Ken Duken, August Diehl, Trystan Pütter u. a.

Fazit geruchlos

Bitte aktivieren Sie Marketing Cookies, um das Video zu sehen.

Text Christina Carl
Fotos ZDF/Jakub Bejnarowicz

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de