Best of

streams im Februar
2021
ST AL 102 Unit 00813 art
Lupin

Irgendwie haben die Langfinger dieser Welt es uns angetan, denn nicht nur die Crew des Professors von „Haus des Geldes“ wird gefeiert, sondern auch der französische Meisterdieb Assane aus „Lupin“. Binnen kürzester Zeit erreichte die neue Netflix-Eigenproduktion mit gerade mal fünf Episoden (coronabedingt mussten die Dreh-
arbeiten zwischenzeitlich eingestellt werden, es folgt aber noch der zweite Teil) in sämtlichen europäischen Ländern Platz eins auf dem Streamingportal. Sogar in den USA boomte die Serie um den außergewöhnlichen Gentleman-Gauner, der die Polizei an der Nase herumführt und dem immer ein Kniff einfällt, um umgeschoren davonzukommen. Dabei ist die Story jedoch insgeheim ziemlich vorhersehbar, die Figuren recht stereotypisch und wie im Märchen wird am Ende immer alles gut – da fehlt es hin und wieder an Spannung. Was „Lupin“ trotzdem sehenswert macht, ist Sahneschnitte Omar Sy („Ziemlich beste Freunde“) in der Hauptrolle, der einfach einen unglaublichen Charme versprüht und dem man einfach nicht böse sein kann. Auch das kopfsteingepflasterte Paris-Setting sowie Zeitsprünge in Assanes Kindheit machen Spaß, jedoch wird insgesamt ein wenig Potenzial verschenkt, sodass wir den Hype ein klitzekleines bisschen unberechtigt finden.

Verfügbar auf Netflix
Dauer 5 Episoden à ca. 45 Minuten
Genre Krimi, Dramedy

Mit Omar Sy, Ludivine Sagnier, Shirine Boutella u. a.

Fazit charmant

Bitte aktivieren Sie Marketing Cookies, um das Video zu sehen.

Text Louisa Ferch
Fotos Emmanuel Guimier

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de