Best of

Serientipp April
2019
S AfterLife EP03 1026 R c Rich Hardcastle art
After Life

Diese Serie wäre unglaublich tragisch, wäre sie nicht grandios witzig gemacht. Der depressive Protagonist Tony, dessen Frau an Brustkrebs gestorben ist, will eigentlich einfach nur sterben – oder zumindest furchtbar mies drauf sein dürfen. Er sieht seine Suizidalität als Superkraft und macht damit seinem gesamten Umfeld Sorgen, während er alle möglichen anderen Charaktere auf eine ziemlich schwarzhumorige Art beleidigt und nebenher neue Freundschaften zu einer Prostituierten, einem Junkie und einer Dame schließt, deren Mann neben seiner verstorbenen Frau begraben liegt. Während man dem tragischen Anti-Helden der Serie dabei zusieht, wie er für das Lokalblatt, bei dem er arbeitet, die skurrilsten Menschen interviewen muss oder wie er sich alte Videos von und mit seiner Frau ansieht, gewinnt der Griesgram immer mehr die Sympathie der Zuschauer. Dieser wird auch kein Abbruch getan, als er mal eben Heroin probiert, einfach ins Meer läuft oder sich nur nicht umbringt, weil sein Hund Hunger hat. Und während man als Zuschauer den derb-schwarzen Humor der Serie genießt, drückt man doch die Daumen, dass es Tony bald besser geht.

Verfügbar auf VoD (Netflix )
Folgen & Dauer 6 Folgen à 25 Minuten
Genre Darkcomedy

Mit Rick Gervais, David John Bradley, Dame Penelope Wilton u. a.

Fazit todeswitzig

Bitte aktivieren Sie Marketing Cookies, um das Video zu sehen.

Text Giana Holstein
Fotos Rich Hardcastle, Natalie Seery

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de