Anzeige

Der Delphin Palast in Wolfsburg ist das älteste Lichtspielhaus der Stadt und
Ort für Hollywood-Kino in familiärer Atmosphäre.
KW Delphin 1 art
Woran denkt man, wenn man an große Kinos denkt? 3D-Zuschläge, teures Popcorn und riesige Säle, in denen man sich um die Armlehnen streitet. Anders verhält es sich im Delphin Palast in Wolfsburg. Mitten in der Innenstadt, nur ein paar Meter abseits vom Trubel der Fußgängerzone, versteckt sich unscheinbar das erste Lichtspielhaus der jungen Stadt. Bereits seit 1953 bringen hier flackernde Bewegtbilder und Kleinkunst-Vorstellungen Augen zum Funkeln und das Publikum zum Staunen. Hier ist der Film etwas Besonderes und der Start wird weder von Werbung noch vom Eismann verzögert. Durch den familiären Charme, den das Kino versprüht, fühlt man sich sofort pudelwohl. Mit drei speziellen Vorführräumen und insgesamt 705 Sitzplätzen ist es hier kuschelig und gemütlich. Trotzdem steht der Delphin Palast den Großen in nichts nach: Hollywood-Blockbuster stehen ebenso auf der Agenda wie besondere Documentary-Streifen.
KW Delphin Foyer art
Nach 67 Jahren, die das Filmtheater schon in der Porschestraße zu Hause ist, begeistert es nach wie vor Wolfsburger aber auch Leute aus der weiteren Umgebung. Der gesamte Besuch soll hier ein Erlebnis sein, vom ersten Schritt ins Gebäude bis zum Antreten des Heimwegs. Die freundlichen Delphin-Mitarbeiter pflegen den Kontakt zu den Gästen und verschönern die Kino-Atmosphäre. Schaut man sich genauer um, entdeckt man auch ein paar kleine und große Hingucker, zum Beispiel eine Delphin-Figur auf der Popcorn-Maschine oder einen antiquarischen Projektor, wenn man die Treppe nach oben steigt.
Nicht nur im Saal gibt es Spannendes zu sehen. Liebe zum Detail wird hier groß geschrieben: Im Foyer hängen statt überdimensionierter Filmplakate Zettel mit Kommentaren der Gäste hinter den Glasscheiben. So beschreibt ein Besucher: „Die Leinwand ist für mich wie ein Portal in andere Welten; ein Perspektivwechsel, der gut tut und erdet.“ In der Wohlfühloase kann man sich entspannt zurücklehnen und in andere Dimensionen entfliehen. Den Gaumen können unter anderem vegane Snacks verwöhnen. Alle Verzehrprodukte kommen aus der Region oder der erweiterten Umgebung. Damit sich Popcorn-Packungen und Getränkebecher nicht bis unter die Decke türmen, setzt Betreiber Leif Boltz auf nachhaltige Produkte. Glasflaschen statt Plastikbecher. Und das alles zu fairen Preisen. Keine Zuschläge, keine Abzocke, einfach nur Kino.


KW Delphin art


Normalerweise finden im Delphin-Palast neben den regulären Vorstellungen auch noch ganz besondere Veranstaltungen statt: die Genre-Nächte. In anderen Versionen, die dem Publikum bislang noch vorenthalten blieben, flimmern Remastered Classics und weltweite Neuheiten über die Leinwände. Zu diesen Formaten sind regelmäßig auch Regisseure, Filmverleiher oder Schauspieler geladen. Durch die bundesweite Einzigartigkeit zieht dies Schaulustige von überall in die City am Mittellandkanal. Leider können aufgrund der eingeschränkten Kapazitäten diese Nächte aktuell nicht stattfinden. „Augen zu und durch“, meint Boltz, „der volle Fokus liegt auf dem Überstehen der schwierigen Zeit.“
Als ältestes Lichtspielhaus und Erlebnisort ist der Delphin-Palast in Wolfsburg eine über Generationen ins Herz geschlossene Institution. Eine familiäre und persönliche Atmosphäre wie hier findet man selten.

Text & Fotos Merle Scholz

User Rating: 5 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de