Kennt ihr eigentlich schon ...

...cBraunschweigs freundlichsten Busfahrer Dariusz Zygmunt ?
DSC 0015 art
Das ist ungewöhnlich: „Ich wünsche Ihnen noch einen wunderschönen Tag! Ich hoffe, es hat Ihnen gefallen“, ruft Linienbusfahrer Dariusz Zygmunt vom Steuer nach hinten, als an einer Haltestelle Fahrgäste aussteigen. An jeder Haltestelle. Zu allen Fahrgästen. Ebenso begrüßt der 47-Jährige mit sympathisch-leichtem polnischen Akzent jeden einzelnen Mitfahrer sehr zuvorkommend und fast schon überschwänglich. Das hat ihm schnell einen Ruf als „Braunschweigs freundlichster Busfahrer“ eingebracht – und eine eigene Facebook-Gruppe, die inzwischen mehr als 1 600 Mitglieder zählt und im August Zweijähriges feiert. Ein Gruppentreffen ist in Planung. Egal wie gestresst man ist, bei Dariusz muss man automatisch lächeln. Seine einnehmende, humorvolle und höfliche Art, fast schon eine Superkraft, hat eine ansteckende Magie. Vielleicht seid ihr ja schon mal bei Dariusz mitgefahren? Der bescheidene und bodenständige Salzgitteraner hat sein Fachabitur in Sozialwesen gemacht, ist gelernter Drucker, fotografiert leidenschaftlich, mag Fußball und sammelt Elefanten aus Holz.
Woher kommt Ihre ganze positive Energie?
Ich bin mit meinem Leben zufrieden. Statt nur auf die Dinge zu schauen, die nicht funktionieren, versuche ich ganz bewusst, auf die guten Sachen in meinem Leben zu blicken.

Seit wann sind Sie als Busfahrer so „freundlich“?
Von Anfang an. Ich war schon immer so freundlich. Ich kann einfach nicht anders ... Die Arbeit macht mir unheimlich viel Spaß.

Wird es nicht mal anstrengend, immer so freundlich zu sein?
Nein, nein. Auch als es letztes Jahr zwei Todesfälle in der Familie gab. Man kommt auf andere Gedanken mit guter Laune. Und ich kann mich ja nicht bei den Fahrgästen abreagieren. Die sind ja nicht schuld.

Haben Sie das Busfahren auch mal satt?
Nein, ich bin ein positiver Mensch, immer fröhlich, optimistisch und voller Zuversicht.

Wie geht man mit genervten Fahrgästen um?
Ich versuche, ein Lächeln ins Herz zu zaubern.
Sie haben richtige Stammmitfahrer und Fans. Was sind das für Leute?
Manche sind Hartz-4-Empfänger oder Rentner. Die haben sehr viel Zeit und fühlen sich gut aufgehoben. Einige sind auch Schüler.

Für manche sind Sie sogar Therapeut, oder?
Schon. Leute, die gerade eine Krise haben, sind glücklich, wenn sie ein Stück mit mir fahren können. Das lenkt sehr gut ab.

Wie gehen Sie damit um, wenn jemand mit ihrer Art nicht zurechtkommt?
Ich ignoriere das. Meistens schaffe ich es dennoch, die Person zum Lachen zu bringen. Gestresste Leute lachen normaleweise mit.

Lassen Sie Leute im letzten Moment stehen, um den Fahrplan einzuhalten?
Nein, ich nehme immer alle Fahrgäste mit. Sogar wenn noch jemand in der letzten Sekunde angelaufen kommt. Ich bemühe mich immer, die Fahrgäste zufriedenzustellen.

Wie gehen Sie mit Alkoholisierten um?
Ich fahre alle Fahrgäste gerne, mache keine Ausnahmen. Ich nehme die Leute immer so, wie sie sind. Mit Betrunkenen hatte ich bis heute keine Probleme, die sind immer sehr lustig. Samstagsabends sind das manchmal Emotionen wie im Fußballstadion. Die singen manchmal, die unterhalten sich – mich motiviert das.
Haben Sie Mitleid mit Schwarzfahrern?
Für Schwarzfahrer habe ich kein Mitleid. Ich denke, dass Leute, die schwarzfahren, angezeigt und vor Gericht gebracht werden müssen. Das ist eine wirksame Möglichkeit der Abschreckung.

Wie gehen Sie mit Vandalen um?
Bisher hatte ich damit noch nichts zu tun. Es ist und bleibt ein Ärgernis für die Menschen.

Was für Menschen können Sie nicht ausstehen?
Menschen, die nicht ehrlich sind. Viele lernen schon früh im Kindesalter zu lügen.

Hatten Sie schon mal einen Unfall?
Ich habe einmal versehentlich einen Spiegel abgerissen. Aber ich fahre immer vorschriftsmäßig, wurde noch nie geblitzt und Punkte habe ich auch nicht.

Fliegen Sie auch gern mit dem Flugzeug?
Obwohl ich das Fliegen liebe, schwebe ich jedes Mal zwischen einem Glücksrausch und panischer Flugangst.

Interview & Fotos Benyamin Bahri

User Rating: 5 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: redaktion@subway.de