grafik
2009-04-23-MeierMusicHall-EmilyAutumn-OA-186.jpg
PARTYBILDER
TERMINE
GASTRONOMIE
SUBWAY-ARCHIV
MEDIENSHOP
VERLOSUNGEN
IMPRESSUM
Cryptex: Neues Album soll mit Crowdfunding Wirklichkeit werden
>> weiter lesen
Nach dem Affen-Selfie: Schaf-Selfie aufgetaucht!
>> weiter lesen
22 goldene Regeln für die echte Männerfreundschaft
>> weiter lesen
Zum Heimkinostart von „Haunt – Das Böse zieht ein“: die 13 gruseligsten Orte der Welt
>> weiter lesen
Quiz zum DVD-Start von „Homefront“: Was wisst ihr über den smarten Action-Briten Jason Statham?
>> weiter lesen
<<>>
Events im Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
SUBWAY rss-feed
SUBWAY magazin
Partner von ENTANIA.com
SUBWAY Newsletter
weiterempfehlen
drucken

„Is This Hyperreal?“ – Atari Teenage Riot sind zurück

28.06.2011: Sie waren die ersten, die die linksradikalen, anarchistischen Botschaften des Punk per Techno und Electronik in die Moderne transportieren. Die Rede ist von der dreiköpfigen Berliner Band Atari Teenage Riot, die schon 1995 ihr erstes Album veröffentlichte, auf dem Beastie-Boys-Album Grand Royal veröffentlichte und bereits mit Rage Against The Machine, dem Wu-Tang Clan und Moby tourte.

Heute ist gesellschaftskritischer Electro-Punk Gang und Gebe, politische Bands wie Egotronic erleben einen Hype, spielen ausverkaufte Konzerte in großen Hallen. Um Atari Teenage Riot ist es in den vergangenen zehn Jahren jedoch still geworden. Dem will die Band nun etwas entgegen setzen und veröffentlicht mit „Is This Hyperreal?“ nach langer Pause ihr sechstes Album. „Is This Hyperreal?“ klingt moderner, fetter und vielseitiger als seine Vorgänger. Einen Stream zum Album gibt es hier.

Wer Atari Teenage Riot auf dem Melt-Festival sehen will, hat die Gelegenheit, über die Facebook-Seite der Band Gästelistenplätze zu gewinnen. Die Berliner Electro-Punker spielen zum Release des neuen Albums aber auch noch weitere Konzerte:

16.07.2011 DE-Gräfenhainichen, Melt Festival
13.08.2011 DE-Hildesheim, Mera Luna Festival (ausverkauft)
12.10.2011 DE-Berlin, Astra 
13.10.2011 DE-Leipzig, Werk II

<< zur Kategorie "SHORTNEWS"